Shirtdruckinfo

Datenoptimierung für Shirtdruck

Dateiformat:

PC Datei, am besten Corel Draw (Schriften in
Kurven wandeln), TIFF, JPG (hohe Qualität
einstellen), GIF, …

Auflösung:

am besten 300 DPI in Originalgröße, es reichen
in der Regel auch 200 DPI

Größe:

bitte versucht, Euer Motiv in etwa so groß
anzulegen, wie es später gedruckt werden soll.
Wir passen die Motivgröße dann optimal an Eure
bestellten Shirts an.

Schriften:

bei Bitmap-Dateien (TIFF, JPG, GIF, …) spielen
die Schriften keine Rolle bei Corel-Dateien:
Schriften beilegen oder in Kurven wandeln

Farbgebung:

Die Farbgebung ist bei der Grafikverarbeitung für
den Shirtdruck Heutzutage auch kein Problem
mehr. Der Shirtdruck erfolgt im Direktdruck-
verfahren, Farbverläufe sind zum Beispiel auch
ohne weiteres möglich.

Wenn Ihr die folgenden, auf den ersten Blick vielleicht etwas gewöhnungsbedürftigen „Regeln“ für die Farbgebung beachtet, können wir Eure Bestellung einfacher und schneller bearbeiten.
Wenn Ihr von alldem jetzt nur „Bahnhof“ versteht, dann lasst Euch nicht abschrecken und schickt uns Euer Motiv einfach so, wie Ihr es habt. Unsere Grafiker erledigen dann den Rest.


 

Beispiel: 1-farbiger Druck
Generell solltet Ihr den Hintergrund (also praktisch den Shirtstoff) weiß lassen, auch wenn das Motiv beispielsweise in Gelb auf ein schwarzes Shirt gedruckt werden soll. Die Druckfarbe schreibt Ihr am besten am unteren Rand in die Datei. Falls weiß gedruckt werden soll, nehmt einfach eine beliebige Farbe auf weißem Hintergrund und schreibt am unteren Rand in der Datei dazu, dass in weiß gedruckt werden soll.
Hinweis: Bitte benutzt kein Anti-Alias* (Erklärung siehe unten)! Anti-Alias macht die Trennung in die einzelnen Druckfarben sehr schwierig, was unseren earbeitungsaufwand enorm erhöht.

*Anti-Alias: Eine Einstellung in den meisten Grafikprogrammen, die folgendes bewirkt: Methode zum Glätten von Kurven und diagonalen Linien in Bitmap-Bildern. Bei dieser Methode werden entlang solcher Linien Zwischenpixel teilweise gefüllt, um den Übergang zwischen der Linie und dem sie umgebenden Bild zu glätten. Auf diese Art und Weise wird der “Treppeneffekt” in Bitmaps teilweise oder ganz beseitigt.


 

Beispiel: Komplexes Farbverlauf Motiv (Voll-farbiger Druck)

Um beispielsweise ein Foto oder ein ähnlich komplexes Motiv auf die Shirts zu drucken, muss vorher von einem Spezialisten eine Farbseparation erstellt werden. Dabei werden die vielen Farben des Motivs in Grundfarben zerlegt und diese werden anschließend in unterschiedlichen „Schattierungen“ oder „Deckungsstärken“ übereinander gedruckt. Dieses ist mit unserem Direktdruckverfahren kein größeres Problem mehr und verbirgt auch keine extra kosten für Euch.

Datenoptimierung für Stickmotive, Direktdruck, Tansferdruck etc.

Dateiformat: PC Datei, am besten Corel Draw (Schriften in
Kurven wandeln), TIFF, JPG (hohe Qualität
einstellen), GIF, …
Auflösung: 300 DPI in Originalgröße
Größe: die Dateien am besten immer in Originalgröße
anlegen
Schriften: bei Bitmap-Dateien (TIFF, JPG, GIF, …) spielen
die Schriften keine Rolle
Corel-Dateien: Schriften beilegen oder in Kurven wandeln

Datenübertragung/Bestellung
Ihr könnt per Online-Shop, E-Mail, Fax oder Post bestellen (siehe Bestellvorgang). Das Wichtigste ist, dass Ihr anhand unserer Checkliste überprüft, ob alle Infos und Daten komplett sind und uns das ganze möglichst klar und unmissverständlich übermittelt, vor allem so, dass wir E-Mails / Daten-CDs etc. immer eindeutig zu Eurer Bestellung zuordnen können. Grafik-Dateien bis 10 MB übertragt Ihr uns am besten per E-Mail als Anhang zu Eurer Bestellmail. Größere Dateien könnt Ihr über unseren FTP-Server (Zugang erfragen) hochladen oder schickt uns eine CD per Post.

 

Die Berechnung der Druckkosten ist ganz Einfach

 

Ihr addiert die Anzahl aller Shirts (verschiedene Farben & Größen), auf die das gleiche Motiv gedruckt wird.

Die Anzahl der Farben spielt eine wesentliche Rolle für den Flex- & Flock Druckpreis. Zählt einfach alle vorkommenden Farben in Euerm Motiv, gerne beraten wir Euch auch. Bei Direktdruckverfahren braucht Ihr nicht auf die Farben zu achten.

Nun schaut Ihr in der Druckpreistabelle bei der entsprechenden Stückzahl und der Anzahl der Farben. So findet Ihr den Druckpreis pro Stück für Euer Motiv.

Die Größe des Motivs spielt für den Druckpreis eine Rolle. Ein kleines Brustmotiv ist billiger wie ein großes Rückenmotiv. Die maximale Druckgröße ist DIN A3, das kann aber aufgrund der kleineren Shirts beinahe nie ausgenutzt werden.

Komplexe Motive mit Farbverläufen können sowohl auf hellen wie auch dunklen Shirts gedruckt werden. Lasst Euch von uns beraten!

Wenn Vorder- und Rückseite bedruckt werden sollen, wird jedes Motiv als vollkommen eigener Druck berechnet.

Wenn das gleiche Motiv auf verschiedene Shirts in unterschiedlichen Druckfarben gedruckt wird, fallen dafür keine weiteren kosten mehr pro Farbe an. (Beispiel: Schriftzug in rot auf gelbe Shirts und dann der gleiche Schriftzug in gelb auf grüne Shirts = 1 Farbwechsel)


Pflegehinweise

Unsere Artikel sind Qualitätsprodukte. Um eine lange Lebensdauer Eurer bedruckten und/oder bestickten Textilien zu gewährleisten, beachtet bitte folgendes:

• Bedruckte Artikel erst zehn Tage nach
Erhalt erstmals waschen!

• Richtet Euch grundsätzlich an die
Anweisungen des Textiletiketts.

• Links waschen!

• Nur schonende Fein- oder
Colorwaschmittel verwenden.

• Bei starker Verschmutzung schonende
Fleckenmittel einsetzen.

• Maschinenwaschgang „Pflegeleicht“ oder
„Feinwäsche“ benutzen.

• Bedruckte Kleidung nur linkswendig bügeln
(Aufdrucke und Beschriftungen niemals
direkt überbügeln).

• Überschüssiges Garnmaterial (Fäden)
nicht abreißen, sondern abschneiden.

• Bedruckte Textilien nicht in den Trockner
geben!

Merken

Merken